ZentrumAesthetischeMedizin.ch

 

Pilatusstrasse 35, 6003 Luzern | Tel. 041 410 15 09 | Fax 041 410 95 66

 

Fragen rund um die Brustvergrösserung mit Eigenfett

 

Nach oben
Fragen rund um die Brustvergrösserung mit Eigenfett
Vorher Nachher Bildgallerie

 

 

 

 

Wie lange gibt es diese Methode schon?

Bei der BEAULI (BErlin AUtologous LIpotransfer) Methode handelt es sich um ein standardisiertes Verfahren zur Eigenfett Transplantation, welches 2007 entwickelt und inzwischen weltweit angewandt wird. Bei richtiger Ausführung ist mit einer durchschnittlichen Einheilungsrate des Fettgewebes von 75 +- 10% zu rechnen (Ergebnis einer klinischen Studie. Die Operation wird in der Rehgel ambulant und in Dämmerschlaf durchgeführt. Es kann eine Volumenzunahme je OP Sitzung von ca. 1/2 Körbchen erreicht werden. Die meisten wählen 2 OP´s (jeweils nach 3 Monaten). Gefahren und ernsthafte Komplikationen sind bisher nicht bekannt geworden. Bei mehrfacher Fettabsaugung können allerdings Unregelmäßigkeiten an den Absaugbereichen entstehen.

 

Eignen sich manche Körperzonen für eine Fettabsaugung besser als andere?

Es gibt keine bestimmte Körperzone, die sich besonders gut oder besonders schlecht eignet. Die Fettzellen unter der Haut, die für die Brustvergrösserung mit Eigenfett abgesaugt werden, sind an jeder Körperstelle gleich gut geignet.

Was sind die Vorteile einer Brustvergrösserung mit Eigenfett?

Viele Frauen haben neben dem Fettabsaugen auch den Wunsch nach einem grösseren oder strafferen Busen. Nicht alle Frauen wünschen eine operative Brustvergrösserung mit all ihren Nachteilen. Wenige Frauen können sich mit einem Silikonkissen in der Brust anfreunden. Daher bieten wir die Brustvergrösserung mit Eigenfett an. Diese wird ambulant und ohne Narkose durchgeführt.

Wie viel Fett wird für eine Brustvergrösserung mit Eigenfett gebraucht?

Das ist recht unterschiedlich und hängt mit der Grösse des Busens und der Hautbeschaffenheit ab. Bei einem jugendlichen, straffen Busen, wird man ca. 150 ml pro Seite implantieren. Bei einem grösseren Busen können es schnell einmal 200 - 250 ml pro Seite sein. Das bedingt natürlich, dass das Fett auch wirklich vorhanden ist und abgesaugt werden kann. Extrem schlanke Frauen sollten also vorher ein bisschen zunehmen, bevor sie die Fettabsaugung mit anschliessender Brustvergrösserung mit Eigenfett durchführen lassen.

Wie viel Volumen geht nach der Brustvergrösserung mit Eigenfett wieder zurück?

Ein Teil der transplantierten Fettzellen wird zudem aus verschiedenen Gründen nicht anwachsen. Nach dem Eingriff dürfen Sie 3 Wochen land keinen BH Tragen. Man kann generell davon ausgehen, dass das Resultat nach drei Monaten stabil ist.

Wie lange hält eine Brustvergrösserung mit Eigenfett?

Eine Brustvergrösserung mit Eigenfett hält lebenslänglich! Das Fett, das in der Brust anwächst, bleibt dort und verhält sich ganz genau gleich, wie das Fett, das schon immer im Busen war. Es gibt keinen Unterschied zwischen neuem und altem Fett.

Ist dieser Eingriff für jede Frau und für jede gewünschte Körbchengrösse geeignet? 

Diese Art der Brustvergrösserung empfehlen wir Frauen, die ihre Brust um ein bis maximal zwei Körbchengrössen vergrössern wollen. Frauen die nach einer Schwangerschaft unter hängenden Brüsten leiden, oder generell einen weniger straffen Busen haben profitieren ebenfalls von dieser Methode. Weniger geeignet ist diese Art der Brustvergrösserung für Frauen, die einen sehr grossen Busen wünschen. Dort wird man auf Implantate zurückgreifen müssen.

Kann man jedes gewünschte Resultat in einer Operation erreichen?

Nein. Bei sehr straffer Haut oder sehr kleinen Brüsten muss man häufig zwei oder drei Operationen im Abstand von mindestens sechs Monaten durchführen, um das gewünschte Resultat zu erreichen. Das hängt vor allem mit der Hautbeschaffenheit zusammen. Fett ist eine Flüssigkeit, die ab einem bestimmten Druck nicht mehr weiter in die Brust implantiert werden kann. Wartet man aber die Hautentspannung nach dem ersten Eingriff mit Eigenfett ab, kann in einem zweiten Schritt neues Fett implantiert werden. Die Brust kann so, Schritt für Schritt, fast beliebig vergrössert werden.

Sieht die Brust nach Brustvergrösserung mit Eigenfett natürlich aus?

Ja, das ist eine der grossen Stärken der Brustvergrösserung mit Eigenfett. Die Resultate sehen extrem natürlich und ästhetisch aus! Da das Fett über sehr kleine Einstiche in der Haut in die Brust implantiert wird, bleiben in der Regel auch keine sichtbaren Narben zurück. Ausserdem kann das Fett an jeder beliebigen Stelle in der Brust implantiert werden, so dass die Brust individuell geformt werden kann.

Wie lange ist der Arbeitsausfall nach einer Brustvergrösserung mit Eigenfett?

Der Arbeitsausfall hängt nur von der Fettabsaugung ab und beträgt in der Regel nicht mehr als einen halben Tag. Die Brust an sich macht keine Probleme.

Was kostet eine Brustvergrösserung mit Eigenfett bei ZentrumAesthetischeMedizin.ch?

Der Preis für eine Brustvergrösserung mit Eigenfett wird bei ZentrumAesthetischeMedizin.ch immer nach dem gleichen Muster berechnet und setzt sich aus der dafür notwendigen Liposuction und der Eigenfett-Transplantation zusammen. Für die Berechnung der Fettabsaugung sehen Sie bitte hier nach. Die Brüste kosten zusätzlich zwischen 1'000 und 2'000 Franken pro Seite. Die Kosten dafür hängen von der Grösse der Brüste und vom Schwierigkeitsgrad der Brustvergrösserung ab. Ausgehend von einer durchschnittlichen Brustgrösse und einem durchschnittlichen Fettvolumen, das für die Fettabsaugung zur Verfügung steht, kostet eine Brustvergrösserung mit Eigenfett in der Regel zwischen 8'000 und 12'000 Franken. Wenn Sie zwei oder mehrere Eingriffe für Ihr Wunschresultat benötigen, so wird man den ersten Schritt wie oben beschrieben berechnen. Alle weiteren Schritte hingegen werden zum halben Preis gemacht. Damit können Sie grob davon ausgehen, dass Sie bei einem Schritt günstiger als ein Implantat sind, bei zwei Schritten liegen Sie preislich im Bereich eines Implantates und bei jedem weiteren Schritt kommt der Endpreis höher zu liegen als für ein Implantat.

Warum liest man so viele widersprüchliche Angaben über Brustvergrösserung mit Eigenfett im Internet?

Es wurden - und werden immer wieder - Fetteinspritzungen ohne wirkliche Beachtung des richtigen Umganges mit den Fettzellen gemacht. Manchmal wird das durch eine gewöhnliche Fettabsaugung gewonnene Fett direkt mit grossen Kanülen in die Brust gespritzt. Dann kommt es zum Absterben eines grossen Teiles der Zellen, welche dann ihren Inhalt - Öl - verlieren. Das zusammengeflossene Öl wird bei grösseren Fettklumpen nicht mehr vom Körper verstoffwechselt sondern mit einer Gewebehülle abgesondert. Diese kann später verkalken und auf Röntgenbildern als sogenannte Ölzyste sichtbar werden. Kommt es zu sehr zahlreichen Verkalkungen, kann die ganze Brust verhärtet oder unregelmässig verformt sein. Bei der von ZentrumAesthetischeMedizin.ch verwendeten Methode sind solche Ölzysten und die damit einhergehenden Komplikationen nicht zu erwarten.

Sind die Ärzte bei ZentrumAesthetischeMedizin.ch im Schadenfall durch eine Haftpflichtversicherung gedeckt?
Ja. Alle bei ZentrumAesthetischeMedizin.ch arbeitenden Ärzte verfügen über eine spezielle Haftpflichtversicherung für Ästhetische Medizin, bei der alle möglichen Schäden vollumfänglich gedeckt sind.

 

 


 

Brustvergrösserung • Brustverkleinerung • Faltenbehandlung • Fettabsaugung • Haarwachstum stimulieren • Körpermodellierung • Besenreiser • Hautverjüngung

 

 

Jetzt Online Termin buchen!

oder anrufen 041 410 15 09

 

 

www.quasi-concept.ch 

 

 

 

ZentrumAesthetischeMedizin.ch | Pilatusstrasse 35, 6003 Luzern | Tel. +41 41 410 15 09 | Fax +41 41 410 95 66

 

Copyright © 2016 ZentrumAesthetischeMedizin.ch

Stand: 16. November 2016