ZentrumAesthetischeMedizin.ch

 

Pilatusstrasse 35, 6003 Luzern | Tel. 041 410 15 09 | Fax 041 410 95 66

 

Hautverjüngung mit Hyaluronsäure

 

Nach oben
Mesotherapie
Hautverjüngung mit Hyaluronsäure
Hautverjüngung mit Eigenfett
PRP

 

 

 

Faltenunterspritzung und Hautverjüngung mit Hyaluronsäure (HAS)

 

 

Was ist Hyaluronsäure?


Hyaluronsäure ist ein natürlicher Stoff, der das Wasser in der Haut bindet und ihr dadurch neue Festigkeit verleiht sowie die Falten auffüllt. Hyaluronsäure eignet sich vor allem zur Glättung von Falten im Mittelgesicht sowie zum Lippenaufbau. Das Resultat hält für 6-9 Monate.

Schlussfolgerung: Die Hyaluronsäure ist ein natürliches Bestandteil des Hautgewebes
 

Wie wirkt Hyaluronsäure?

In der Haut, im interzellularen Raum (zwischen den Hautzellen) wird durch diesen Stoff eine große Menge an Wasser gebunden und dadurch wird:
ein Abstand zwischen den Bindungszellen aufrechterhalten und ihre Teilung ermöglicht
der Transport von Nährstoffen sowie Stoffaustausch in der Haut sichergestellt
freie Radikale gebunden und die Einwirkung von schädlichen Umgebungsfaktoren auf die Haut reduziert.
Schlussfolgerung: Intrakutane Hyaluronsäure ist ein Wasserspeicher für die Haut

Was passiert während des Alterungsprozesses?

Während des Alterungsprozesses vermindert sich die Aktivität von HAS-Synthasen und dadurch vermindert sich der Gehalt an Hyaluronsäure. Infolge dessen verliert die Haut die Möglichkeit zur Erhaltung von Feuchtigkeit, es kommt zur Reduzierung ihrer Glätte sowie Spannung. An Stellen mit größter Belastung treten an der Haut Falten auf, die im Laufe der Zeit tiefer werden.

Schlussfolgerung: Verlust von Hyaluronsäure und "Austrocknen" von der Haut verursacht, dass die Haut "alt aussieht"
 

 

Was kann man gegen die Hautalterung machen?

Man kann die Hyaluronsäure in die Haut (intrakutan) mit einer dünnen Spritze einführen (Hyaluronsäuredepot).
Wegen der hohen molaren Masse kann man die Hyaluronsäure nicht z. B. mit der Creme in die Haut effektiv einführen.

Wie wird die Behandlung der Haut mit HAS durchgeführt?

Die Hyaluronsäure wird mit einer dünnen Spritze direkt intrakutan in die Falten appliziert, wodurch der Defekt in der Haut gefüllt und die Falten geglättet werden.
Durch die Unterspritzung von beginnenden, feinen Falten wird der Prozeß der Faltenbildung verlangsamt und andere invasiven Prozeduren zur Hautverjüngung (z. B. Facelifting) werden aufgeschoben.

 

Falten vor der Behandlung

3. Wochen nach der Füllung mit HAS

 

 

 

Hyaluronsäure in der ästhetischen Medizin

Zum Einsatz in der ästhetischen Medizin ist die Hyaluronsäure in der Form eines Gels, in Einwegspritzen, vorbereitet. Die Präparate unterscheiden sich nach der Größe der Gelteilchen. Das heißt, daß zur Korrektion von tieferen Falten und tieferen Defekten Präparate mit größeren Teilchen appliziert werden.

 

In die Haut applizierte Hyaluronsäure:

  • erhöht sofort die Fähigkeit der Haut, Wasser zu binden, verstärkt die Festigkeit und Flexibilität der Haut

  • unterstützt die Bildung von neuen Kollagenfasern und von elastischen Fasern

  • die behandelten Hautteile sind weich, flexibel und haben ein natürliches Aussehen

Wie lange wirkt das Hyaluronsäuredepot?

Unseres Hyaluronsäuredepot wirkt ca. ein Jahr

Risiken und Nebenwirkungen

An der Stelle des Einstichs können sofort nach der Applizierung von Hyaluronsäure erhöhte Empfindlichkeit und Jucken sowie feine Rötung und Schwellung auftreten. Solche Reaktion erscheint üblicherweise bei Individuen mit reizbarer, empfindlicher Haut und verschwindet spontan in wenigen Tagen.
Fall Sie an Herpes leiden, kann es an der Stelle des Einstichs zum Erscheinen von solchen Hautäußerungen kommen.
Bei Einnahme von bestimmten Medikamenten können an der Stelle der Einstiche kleine Blutunterlaufungen und Schwellungen auftreten.
Ihr Arzt/Ärztin wird Sie gern beraten und über die Möglichkeiten zur Vorbeugung von solchen Komplikationen informieren.

Wie soll man sich auf den Eingriff vorbereiten?

Kein Make-up vor der Behandlung verwenden und Gesicht mit Wasser und feiner Seife waschen.

Wie soll man sich nach dem Eingriff verhalten?

Innerhalb von 6 Stunden sollten Sie die behandelten Bereiche nicht berühren. Danach ist es möglich, das Gesicht mit Wasser waschen.
Die Verwendung von Make-up wird erst 24 Stunden nach der Behandlung empfohlen.
Der behandelte Bereich sollte keiner starken Wärme (Solarium, Sauna) oder Kälte ausgestellt werden, solange die anfängliche Rötung und Schwellung nicht verschwunden sind. Man soll auch 3-4 Tage die Sonne vermeiden.

 

 

 

 


 

Brustvergrösserung • Brustverkleinerung • Faltenbehandlung • Fettabsaugung • Haarwachstum stimulieren • Körpermodellierung • Besenreiser • Hautverjüngung

 

 

Jetzt Online Termin buchen!

oder anrufen 041 410 15 09

 

 

www.quasi-concept.ch 

 

 

 

ZentrumAesthetischeMedizin.ch | Pilatusstrasse 35, 6003 Luzern | Tel. +41 41 410 15 09 | Fax +41 41 410 95 66

 

Copyright © 2016 ZentrumAesthetischeMedizin.ch

Stand: 16. November 2016