ZentrumAesthetischeMedizin.ch

 

Pilatusstrasse 35, 6003 Luzern | Tel. 041 410 15 09 | Fax 041 410 95 66

 

Eingewachsener Nagel

 

Nach oben
Hallux valgus
Hammerzehe
Dornwarzen
Schweissfüsse
Eingewachsener Nagel
Zehenverkürzung
Zehenverlängerung

 

 

 

Eingewachsener Nagel / Unguis incarntus

Eingewachsene Nägel – oft ist die Grosszehe betroffen – gehört zu den häufigsten Beschwerden überhaupt. Die Ursachen dafür, dass ein Nagel in den seitlichen Nagelfalz einwächst (Unguis incarnatus), können falsches Nägelschneiden oder zu enge Schuhe sein. Wird der Zehennagel oval und zu kurz geschnitten, schiebt sich der Nagelrand schnell ins Nagelbett, insbesondere wenn der Zeh noch von aussen Druck durch zu enge Schuhe bekommt. Die Nagelbetthaut wird gereizt, es kommt zu Entzündungen, die sehr schmerzhaft sein können. Über längere Zeit kann sich so genanntes Granulationsgewebe („wildes Fleisch“) bilden, das über den Nagel hinauswächst und diesen noch tiefer ins Nagelbett eindringen lässt. Über die Hautverletzung können zusätzlich Bakterien eindringen und Infektionen hervorrufen.

Wenn podologische Massnahmen (z.B. Nagelspangen) nicht mehr helfen, ist eine Operation erforderlich. Je nach Schwere wird dabei das Granulationsgewebe chirurgisch abgetragen und bei grösseren Entzündungen ggf. der Nagel teilweise seitlich entfernt und das Nagelbett verschmälert. Dies erfolgt in örtlicher Betäubung und in der Regel kann der Patient am Tag der OP wieder vorsichtig gehen. Selbstverständlich wird auch hier auf ein ästhetisch anspruchsvolles Ergebnis geachtet und der Nagel nicht mehr als nötig verschmälert.

 

 


 

Ästhetische Chirurgie • Ästhetische Fusskorrekturen • Anti-Aging • Kosmetische Medizin • Behandlung von Übergewicht • Individuelles Fitnesstraining • Weitere Infos anfordern

 

 

Jetzt Online Termin buchen!

oder anrufen 041 410 15 09

 

 

www.quasi-concept.ch 

 

 

 

ZentrumAesthetischeMedizin.ch | Pilatusstrasse 35, 6003 Luzern | Tel. +41 41 410 15 09 | Fax +41 41 410 95 66

 

Copyright © 2016 ZentrumAesthetischeMedizin.ch

Stand: 16. November 2016